Group Information
Group Name: Robin Williams ist tot: Eine Leinwand-Legende tritt ab
Category: Movie and Television
Description: 
Wir verabschieden uns von Robin Williams, der unsere Welt mit seinen Filmen so viel schöner gemacht hat. Welche Worte von ihm werdet ihr in Erinnerung behalten? ► http://bit.ly/Abschied-von-Robin-Williams ◄
US-Präsident Obama würdigt Oscar-Preisträger: „Er war einmalig“
Los Angeles – Der Hollywoodstar und Komiker Robin Williams ist tot. Offenbar hat sich Williams („Good Morning, Vietnam“) selbst das Leben genommen, erklärte die Polizei von Marin County in Kalifornien am Montag (Ortszeit).

Der 63 Jahre alte Schauspieler sei am Mittag tot in seinem Haus in Kalifornien gefunden worden. Es handle sich...
Wir verabschieden uns von Robin Williams, der unsere Welt mit seinen Filmen so viel schöner gemacht hat. Welche Worte von ihm werdet ihr in Erinnerung behalten? ► http://bit.ly/Abschied-von-Robin-Williams ◄
US-Präsident Obama würdigt Oscar-Preisträger: „Er war einmalig“
Los Angeles – Der Hollywoodstar und Komiker Robin Williams ist tot. Offenbar hat sich Williams („Good Morning, Vietnam“) selbst das Leben genommen, erklärte die Polizei von Marin County in Kalifornien am Montag (Ortszeit).

Der 63 Jahre alte Schauspieler sei am Mittag tot in seinem Haus in Kalifornien gefunden worden. Es handle sich vermutlich um einen Selbstmord durch Ersticken.
In einer Stellungnahme an den Nachrichtensender CNN schrieb Williams' Frau Susan Schneider (49): „Heute Morgen habe ich meinen Mann und meinen besten Freund verloren. Die Welt hat einen ihrer beliebtesten Künstler, einen wunderbaren Menschen verloren. Mein Herz ist gebrochen. ... Wenn wir uns an ihn erinnern, soll nicht sein Tod im Mittelpunkt stehen, sondern die unzähligen Augenblicke voll Freude und Lachen, die er uns geschenkt hat.“

Seine Tochter Zelda (25) veröffentlichte auf Facebook und Twitter rührende Zeilen aus „Der kleine Prinz“ von Antoine De Saint-Exupery.

pic.twitter.com/UEtjQ1f2zS
— Zelda Williams (@zeldawilliams) 12. August 2014

US-Präsident Barack Obama

Robin Williams war ein Flieger, ein Arzt, ein Genie, ein Kindermädchen, ein Präsident, ein Professor, ein Peter Pan und alles dazwischen. Aber er war einmalig. Er trat in unser Leben als Außerirdischer – aber schließlich hat er jedes Element des menschlichen Geistes berührt. Er brachte uns zum Lachen. Er brachte uns zum Weinen. Er schenkte sein unermessliches Talent großzügig allen, die es am meisten brauchte – von unseren Soldaten im Ausland bis zu den Ausgestoßenen auf unseren Straßen.
Er holte 1998 den Oscar für die beste Nebenrolle in dem Film „Good Will Hunting“. Dreimal wurde Williams zudem als bester Hauptdarsteller für den begehrten Filmpreis nominiert: für „Good Morning, Vietnam“ (1987), „Der Club der toten Dichter“ (1989) und „König der Fischer“ (1991).
In der Vergangenheit hatte Williams immer wieder Probleme mit seiner Alkoholsucht. Zuletzt hatte er sich im Juli in eine Entzugsklinik begeben. Seine Sprecherin Mara Buxbaum bestätigte: „Er kämpfte in letzter Zeit gegen Depressionen.“ Details wollte sie nicht nennen. „Das ist ein tragischer und plötzlicher Verlust. Die Familie bittet mit allem Respekt um Privatsphäre, während sie in dieser sehr schwierigen Zeit trauert.“

Williams hatte immer wieder Höhen und Tiefen in seiner Karriere. Sein letztes Projekt war die Fernsehserie „The Crazy Ones“ von David E. Kelley („Ally McBeal“). Im Mai wurde sie in den USA nach nur einer Staffel abgesetzt.

Laut einer Pressemitteilung des Sheriff's Office von Marin County, in dem Williams lebte, ging um 11.55 Uhr mittags (Ortszeit) ein Notruf bei der Polizei ein. Fünf Minuten später traf ein Notarzt ein und stellte den Tod des Hollywoodstars fest. Eine Autopsie soll jetzt die genaue Todesursache klären.

Take part in this group and log in into the network.

You haven't yet a user account at Nerofix? Create your non-binding profile here!
You must be logged in to join this group to be able to take part in forum discussions, upload photos, contact group members etc...