Gruppen-Informationen
Gruppen-Name: Die Waltons
Kategorie: Film und Fernsehen
Beschreibung: 
Die Waltons (Originaltitel: The Waltons) ist eine US-amerikanische Familienserie, die das einfache, schwere Leben einer Großfamilie während der Zeit von der Weltwirtschaftskrise bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs beschreibt. Die Fernsehproduktionsfirma Lorimar (u. a. Dallas) produzierte die Serie. Sie lief von 1972 bis 1981 mit insgesamt 221 Folgen, viele davon auch im deutschen Fernsehen. Zunächst wurden sie im ZDF ausgestrahlt, seit Ende der 1980er Jahre auch bei Sat.1, zuletzt bei kabel eins und aktuell bei Sat.1 Gold.
Handlung

Die Waltons sind eine kinderreiche Baptistenfamilie in den 1930er und...
Die Waltons (Originaltitel: The Waltons) ist eine US-amerikanische Familienserie, die das einfache, schwere Leben einer Großfamilie während der Zeit von der Weltwirtschaftskrise bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs beschreibt. Die Fernsehproduktionsfirma Lorimar (u. a. Dallas) produzierte die Serie. Sie lief von 1972 bis 1981 mit insgesamt 221 Folgen, viele davon auch im deutschen Fernsehen. Zunächst wurden sie im ZDF ausgestrahlt, seit Ende der 1980er Jahre auch bei Sat.1, zuletzt bei kabel eins und aktuell bei Sat.1 Gold.
Handlung

Die Waltons sind eine kinderreiche Baptistenfamilie in den 1930er und 1940er Jahren. Zusammen mit seiner Frau, seinen sieben Kindern und seinen Eltern lebt John Walton in einem großen Haus auf seinem Waldgrundstück in Waltons Mountain in den Blue Ridge Mountains in Virginia. Sowohl der Distrikt Jefferson County als auch Waltons Mountain sind fiktive Schauplätze. Nach Angaben des Autors und Produzenten Earl Hamner jr. basieren jedoch beide auf seiner Heimatstadt bzw. -bezirk (er stammt aus Schuyler, Nelson County, das südlich von Charlottesville in Virginia liegt). Außerdem spielen in der Serie auch viele reale Orte, vor allem in Virginia, eine Rolle.

Die Waltons betreiben ein kleines Sägewerk, auf dem für eine gewisse Zeit auch eine Hypothek lastete. Familienzusammenhalt ist für sie stets wichtiger als Geld. Konflikte ergeben sich zumeist nur von außen, wenn ein Familienmitglied das Grundstück verlässt oder ein Fremder einen „bedrohlichen“ Einfluss (üblicherweise etwas, das die Familie finanziell in Bedrängnis bringt) von außen mitbringt oder wenn es sich um Menschen mit einer anderen Lebensweise handelt, wie Artisten, Schauspieler oder Zigeuner.

Die Geschichten werden aus der Sicht des ältesten Sohnes der Familie, John-Boy Walton, geschildert, der Schriftsteller werden will und sich nach dem College auch diesen Traum erfüllt. Das Leben der Waltons wird von ihm in einem Tagebuch festgehalten, das er in seiner Dachkammer schreibt. Jede Episode endet damit, dass in dem Haus die Lichter ausgehen, und ein kurzer Gute-Nacht-Dialog zwischen Familienmitgliedern geführt wird. Das Gute Nacht, John-Boy – Gute Nacht, Elizabeth ist zwar legendär, aber nicht oft zu hören.
Nehmen Sie an der Gruppe teil und loggen sich ins Netzwerk ein.

Besitzen Sie noch kein Benutzerkonto auf Nerofix? Hier unverbindlich Ihr Profil erstellen!
Sie müssen im System angemeldet sein, um an Forendiskussionen teilnehmen zu können, um Fotos hochladen zu können, um Gruppenmitglieder zu kontaktieren, etc...