Group Information
Group Name: wkw SCHWEIZ
Category: Geography
Description: 
HEUTE IST DIE SCHWEIZ – wie fast alle wohlhabenden westlichen Staaten der Welt – ein Einwanderungsland. Die Schweiz hat einen Ausländeranteil von 23 Prozent. Das heutige Bundesgebiet und insbesondere Zürich waren schon in früheren Zeiten Ziel grösserer Migrationsbewegungen. Zur Zeit der Industrialisierung gab es eine grosse Binnenwanderung vor allem aus den Alpen. Seit dem enormen Wirtschafts- und Wohlstandswachstum, das in den 1950er Jahren begann und die Schweiz bis heute zu einem wohlhabenden Land macht, drehte sich die Wanderungsbilanz um. Gastarbeiter wurden gezielt angeworben, später erreichten die Schwe...
HEUTE IST DIE SCHWEIZ – wie fast alle wohlhabenden westlichen Staaten der Welt – ein Einwanderungsland. Die Schweiz hat einen Ausländeranteil von 23 Prozent. Das heutige Bundesgebiet und insbesondere Zürich waren schon in früheren Zeiten Ziel grösserer Migrationsbewegungen. Zur Zeit der Industrialisierung gab es eine grosse Binnenwanderung vor allem aus den Alpen. Seit dem enormen Wirtschafts- und Wohlstandswachstum, das in den 1950er Jahren begann und die Schweiz bis heute zu einem wohlhabenden Land macht, drehte sich die Wanderungsbilanz um. Gastarbeiter wurden gezielt angeworben, später erreichten die Schweiz immer wieder Flüchtlingsströme, etwa aus dem ehemaligen Jugoslawien während der Jugoslawienkriege. Aus der Türkei kamen viele Wirtschaftsflüchtlinge nach Westeuropa und damit auch in die Schweiz. In den letzten Jahren verstärkte sich auch die Zuwanderung aus Deutschland in die Schweiz, da hier die Chancen auf einen Arbeitsplatz als grösser empfunden werden. 2011 waren die italienischen Staatsbürger mit 16,3 Prozent die grösste Ausländergruppe, gefolgt von den deutschen Staatsbürgern (14,9 Prozent), portugiesischen (12,0 Prozent), serbischen (6,9 Prozent) und französischen (5,4 Prozent). Die nächstkleineren Ausländergruppen bilden die Türken, Spanier, Mazedonier, Kosovaren, Österreicher, Briten, Bosniaken und Kroaten. Insgesamt gab es Ende 2011 in der Schweiz 1'814'800 Bewohner mit ausländischem Pass (23 Prozent)

Auszug aus Wikipedia
___________________(¯`v´¯)___(¯`v´¯)
_________________$(¯` @ ´¯)$(¯` :@ ¯)
_____________(¯`v´¯) .(_.^._)$_$_(_.^._)
____________(¯` :@ ¯)$$$$$$(¯`v´¯) `v´¯)
____________$(_.^._)$$$$_$(¯` :@ ¯) :@¯)
__________$$$$$$$$$(¯`v´¯)$(_.^._)`v´¯)
_________$$$$$$$$_(¯` :@ ¯)_(¯`v´¯) :@ ¯)
_________$$$$$_$$$$(_.^._)$(¯` @ ´¯)._)
_________$$$_$$$$$$$$$$_$$(_.^._)
____________$$$$$$$__§_$$$$$$$
__________$$$_____$$__$$_____$$$
_________$$$________$$________$$$
________ $$$__________________$$$
_________$$$__WILLKOMMEN__$$$
___________$$$_____________$$$
____________$$$__________$$$
______________$$$______$$$
__________________$$$_$$$
____________________$$$
_____________________$
Take part in this group and log in into the network.

You haven't yet a user account at Nerofix? Create your non-binding profile here!
You must be logged in to join this group to be able to take part in forum discussions, upload photos, contact group members etc...