Group Information
Group Name: 50.000 Fans bis zur WM 2018 in Russland
Category: Sports
Description: 
Die Endrunde der 21. Fußball-Weltmeisterschaft der Männer (offiziell 2018 FIFA World Cup, deutsch „FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018“) soll im Sommer 2018 in Russland ausgetragen werden. Außerdem soll der FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 in Russland stattfinden.
Das Exekutivkomitee der FIFA hatte am 19. Dezember 2008 während seiner Sitzung in Tokio beschlossen, die beiden Weltmeisterschaften 2018 und 2022 gleichzeitig zu vergeben. Die Frist für die Mitgliedsverbände zur Bekundung ihres Interesses an der Ausrichtung endete am 2. Februar 2009. Für die beiden Turniere gingen elf Bewerbungen aus 13 Ländern ei...
Die Endrunde der 21. Fußball-Weltmeisterschaft der Männer (offiziell 2018 FIFA World Cup, deutsch „FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018“) soll im Sommer 2018 in Russland ausgetragen werden. Außerdem soll der FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 in Russland stattfinden.
Das Exekutivkomitee der FIFA hatte am 19. Dezember 2008 während seiner Sitzung in Tokio beschlossen, die beiden Weltmeisterschaften 2018 und 2022 gleichzeitig zu vergeben. Die Frist für die Mitgliedsverbände zur Bekundung ihres Interesses an der Ausrichtung endete am 2. Februar 2009. Für die beiden Turniere gingen elf Bewerbungen aus 13 Ländern ein. Dem 2007 modifizierten Rotationsverfahren entsprechend waren für das Turnier 2018 die Kontinentalverbände, in denen die beiden vorangehenden Weltmeisterschaften stattgefunden haben bzw. stattfinden werden (Afrika mit Südafrika 2010 und Südamerika mit Brasilien 2014), von der Bewerbung ausgeschlossen. Bis zur Vergabe zogen sich alle nicht-europäischen Bewerber für die Weltmeisterschaft 2018 zurück und konzentrierten sich auf die Weltmeisterschaft 2022.
Die russische Delegation (v.l.n.r.: Witali Mutko, Andrei Arschawin, Igor Schuwalow und Wjatscheslaw Koloskow) feiert den Zuschlag.

Den Gastgeber der WM 2018 gab die FIFA am 2. Dezember 2010 in Zürich bekannt. Es setzte sich Russland gegen die Gemeinschaftsbewerbungen von Spanien und Portugal, der Niederlande und Belgien, sowie die Bewerbung von England durch. Bei der Wahl war eine absolute Mehrheit von zwölf Stimmen erforderlich. Bis diese erreicht wurde, schied pro Runde der Bewerber mit den wenigsten Stimmen aus.

Wegen der Rolle Russlands in der Krimkrise 2014 wurden Stimmen laut, die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zu boykottieren.
Take part in this group and log in into the network.

You haven't yet a user account at Nerofix? Create your non-binding profile here!
You must be logged in to join this group to be able to take part in forum discussions, upload photos, contact group members etc...