Nerofix Community - Über "schmutzige" Gruppen und pornographische Inhalte
Posted: 03.06.2014 - Views: 6626 - Comments: 112
Netblog #22
Hallo alle miteinander,

würde gerne mal wieder etwas los werden, was einige wenige wohl im letzten Blogeintrag nicht gelesen oder einfach ignoriert hatten:

Sexistische, pornographische, fetischistische, anstößige, perverse oder sonstige "schmutzige" Inhalte sind auf Nerofix absolut tabu und werden ohne Vorwarnung von den zuständigen Moderatoren gelöscht. Es ist nicht die Absicht von Nerofix einem Mitglied seine sexuellen Neigungen zu verbieten, doch für solche Inhalte wurde Nerofix einfach nicht erschaffen. Auch ist die Seite nicht explizit nur für Erwachsene (18+) gekennzeichnet, was bedeutet, dass hier auch die Jugendschutzgesetze gelten, wie in jeder sonstigen, öffentlich zugänglichen Einrichtung auch.

Alleine deshalb schon sind wir gezwungen, diese Art von Inhalten von dieser Plattform zu entfernen. Mittlerweile tun wir dies auch ohne Vorwarnung, da viele dieser Gruppengründer auch nicht einmal reagiert hatten, wenn man sie bat diese Gruppen selbst zu entfernen, oder zumindest "sauber" zu halten, sodass es keine Konflikte mit dem Gesetz geben könnte.

Erst hatten sich die Moderatoren die Mühe gemacht, einfach nur diese Inhalte zu entfernen, doch manche Mitglieder waren so hartnäckig und luden die gelöschten Inhalte trotzdem wieder hoch, und wieder, und wieder, und wieder...

Mittlerweile jedoch wurde beschlossen, bei mehrfachen Verstößen gleich die Profile dieser Mitglieder ebenfalls zu löschen. Besonders gefährdet dabei sind Profile, welche kein normales Profilfoto haben, dazu noch keinen normalen Namen und sowieso das Profil nur aus sexuellen Andeutungen besteht.

Wir wissen, hinter jedem Profil steckt auch eine Person, und wenn wir ein Benutzerkonto löschen (was übrigens sehr viel Arbeitsaufwand ist) dann ist dies niemals persönlich gemeint, sondern diese Art von Profilen sind hier einfach nicht gewollt, da uns immer wieder diese Personen gemeldet werden, was auch sehr nervend sein kann.

Wir haben diese Personen und auch deren Gruppen nun erst einmal eine zeitlang beobachtet um uns auch zusammen mit anderen Mitgliedern darüber zu beraten, wie wir damit in Zukunft umgehen sollen, und haben uns auf eine sehr strenge und recht konservative Vorgehensweise bei solchen Inhalten geeinigt. Bedeutet, alles was über "normale", gehobene Erotik hinaus geht, wird gelöscht. Dies trifft auf alle Bondage-, Domina-, SadoMaso, Swinger oder sonstige "verruchten" Inhalte und Gruppen zu. Auch "Parkplatz-Treffs" sowie "FKK"-Gruppen sind davon betroffen, weil diese doch von 95% aller Gruppenmitglieder zu pornographischen Zwecken genutzt werden, oder sogar ganz ungeniert Prostitution angeboten wird.

Mittlerweile bin ich persönlich der Auffassung, man hätte es von Anfang an verhindern und unterbinden sollen, doch wir wollten uns das erst in Ruhe anschauen und lernen wie wir damit umgehen sollen. Jedoch das Einzige was wir nun daraus gelernt hatten: Es kommen noch mehr und mehr dieser Mitglieder, alle verstoßen ebenfalls gegen die Nutzungsregeln und gegen das Jugendschutzgesetz, und es somit nur noch mehr Arbeit für die Moderatoren diese Inhalte und Profile wieder von Nerofix zu entfernen.

Schade ist, wir können zurzeit diesen Mitgliedern keine Alternative anbieten, in der sie sich ungestört ihren sexuellen und fetischen Fantasien hingeben können, daher bleibt nur die Löschung mit der Bitte, es hier auf Nerofix einfach sein zu lassen. Ich hoffe auf Verständnis dafür, dass Nerofix einfach die falsche Plattform für solche Inhalte ist.

Beste Grüße
Carlos


Nachtrag zu Fragen in den Kommentaren:

Habt bitte auch Verständnis, dass ich an dieser Stelle nicht die Namen der Moderatoren erwähne, die für die Benutzerkonto-Löschungen zuständig sind, da diese in der Regel vielen Anfeindungen von gelöschten Benutzern ausgesetzt sind, oder Benutzern, bei denen einfach nur die entsprechende Gruppe oder die Inhalte gelöscht wurden. Um diese Moderatoren davor zu schützen und auch damit diese Moderatoren nicht in sinnlose Diskussionen verwickelt werden, bleiben deren Namen unerwähnt. Diese Moderatoren sind wirklich nicht zu beneiden oder gar priviligiert, denn sie sehen täglich sehr viel unschöne, teils wirklich abartige Dinge die sich einem durchaus ins Gedächtnis einbrennen, Bilder die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Und diese Moderatoren tun dies absolut freiwillig und auch unentgeltlich, nur um den Rest der Mitglieder davor zu bewahren, solche Inhalte überhaupt jemals sehen zu müssen. An dieser Stelle also auch ein großes Dankeschön an sie und ihre "schmutzige" Arbeit die sie erledigen, um das Netzwerk auf einem gewissen Niveau zu halten.


Neuer Nachtrag zur Kommentardiskussion:

Einige haben es schon verstanden, hier geht es nicht um Zensur, Umerziehung oder darum, jemanden wegen seiner sexuellen Neigung zu diskriminieren.
Niemand aber käme auf die Idee ins nächste Restaurant zu gehen, um dort seine Nackfotos an die Wand zu hängen oder dort mit seinen Kumpels fetische Gewohnheiten auszuleben. Auch gibt es Dinge die sind in der Öffentlichkeit einfach nicht gestattet (Stichwort Erregen öffentlichen Ärgernisses).
Die Moderatoren sehen sich weniger als Sittenwächter, sondern haben einfach nur die Aufgabe, dass die Nutzungsregeln eingehalten werden.
Wie schon beschrieben, es wurde eine zeitlang geduldet und geschaut wie es sich entwickelt. Das Resultat war dabei einfach, dass es sehr schnell Überhand nahm, regelrecht in einem Wettbewerb endete wer den größten und längsten hat. Auch Frauen waren da sehr aktiv, also keineswegs unschuldig.

Aber darum geht es auch nicht. Problem ist einfach, dass 90% aller Mitglieder sich am Inhalt von 10% der Mitglieder stören. Es wurde uns bisher noch kein erotisches Foto als "pornographisch" gemeldet oder von uns gelöscht. Nackte Haut ist noch keine Pornographie, wenn jedoch der Kopf fehlt oder eindeutig zu erkennen ist, dass es nur um die Sexualorgane geht, dann gehört so etwas einfach nicht in die Öffentlichkeit.

FFK zum Beispiel hat nichts mit Pornographie zu tun, das ist klar. Auch ist es sicherlich nicht "schmuddelig". Doch davon Bilder zu machen und diese ins Netz zu stellen, dient vielen leider zum Ausleben von Voyeurismus, teilweise auch für Kinderpornographie. Ist zwar hier auf Nerofix bisher noch nicht entdeckt worden, man kennt es dennoch zu genüge aus anderen Netzwerken im Internet. Wenn solche FKK-Gruppen nicht ausgenützt würden, dann hätte wirklich niemand etwas dagegen, doch scheinbar endet es immer damit, dass es doch einen sehr großen Anteil an Leuten gibt, die solche Gruppen ausnutzen. Ich kann versprechen, wenn ein jeweiliger FKK-Gruppenadmin seine Gruppe selbst sauber halten kann, dann muss die Gruppe auch nicht gelöscht werden. Jedoch müssen die Administratoren solcher Gruppen die Gruppe wirklich fast 24 Stunden durchgehend "überwachen", dass alles anständig und auch gesetzlich bleibt. Wenn sie das nicht schaffen und die Nerofix Moderatoren sehen dies, dann lebt die Gruppe gefährlich und ist von der Löschung bedroht.

Was Fetisch, egal ob Lack und Leder, Nylon-Strumpfhosen, etc. betrifft, fällt zwar auch nicht direkt unter Pornographie, wird aber von sehr vielen Mitgliedern hier als "schmuddelig" angesehen und täglich gehen sehr viele "Meldungen" zu solchen Inhalten oder Gruppen ein. Das heißt nicht, dass eine Person die solche Neigungen besitzt ein schlechter Mensch ist, aber das Ausleben dieser Neigung scheint hier auf Nerofix einfach nicht gewünscht zu sein.

Es wurde ja der Vorschlag gemacht, dass man solche Inhalte (fetische Neigungen) durchaus zulassen könnte, wenn doch die Privatssphäreeinstellungen auf "nicht öffentlich, privat" eingestellt sind. Wäre fast schon akzeptabel, wenn denn auch alle darauf achten würden ihre Privatssphäreeinstellungen entsprechend zu setzen, nur 90% tun dies nicht und man erkennt es meist auch schon am Profilfoto.
Von daher, besser erst gar nichts riskieren in der Richtung, sonst droht einfach die Löschung der entsprechenden Inhalte oder gar die Löschung des kompletten Benutzerkontos, und glaubt mir bitte eins, das Löschen macht alleine schon rein menschlich den Moderatoren auch keinen Spaß, denn sie wissen genau, hinter jedem gelöschten Benutzerkonto befindet sich ein Mensch mit Gefühlen und es ist einfach kein schönes Gefühl, gelöscht und ausgeschlossen zu werden. Die Moderatoren hier auf Nerofix sind sicherlich auch nicht alle Engel und ich bin mir sicher, das ein oder andere gelöschte Porno-Foto hatte ihnen selbst ganz gut gefallen, aber es müssen einfach gewisse Regeln der Öffentlichkeit eingehalten werden, und denen hat man sich einfach ein wenig anzupassen.

So, und bevor diese Nachtrag nun größer wird als der Blogeintrag selbst, bitte ich einfach nur um Verständnis für diese Maßnahmen und Entscheidungen.

Netblog Wall
Entries: 112
To leave a comment to this netblog, please login to your Nerofix user account first.Account Login