Nerofix Community - Ein paar negative Statistiken
Posted: 05.02.2015 - Views: 4495 - Comments: 58
Netblog #45
Hallo zusammen,

in Kürze folgen die positiven Statistiken in einem separaten Blogeintrag, wir möchten aber mit den negativen Statistiken anfangen.

Ein soziales Netzwerk hat viele gute Facetten, es werden interessante Inhalte ausgetauscht und neue Freundschaften geknüpft. Dies ist der Teil, für den wir Nerofix entworfen haben und als Service allen Interessierten zur Verfügung stellen.

Allerdings bekommen wir von der Betreiberseite auch die Schattenseiten zu Gesicht, um die wir täglich bemüht sind, diese von den mittlerweile bald 30.000 Mitgliedern fern zu halten.

Als Anbieter solch eines sozialen Services spricht man nicht gerne darüber, und ich kenne kein Netzwerk welches das zuvor mal getan hat, und sei es nur um nicht damit in Verbindung gebracht zu werden. Wir hier bei Nerofix möchten aber transparent und ehrlich sein, darum sprechen wir darüber, auch weil wir sicher sein können, dass es kein spezielles Nerofix Problem ist, sondern eher ein Problem in unserer Gesellschaft.

Gleich zu Anfang möchte ich da auf das Thema Pädophilie und Kinderpornographie im Internet kommen. Wir haben heute gefühlt den 100sten Benutzer (Männer sowie Frauen) wegen sexuellen Kontakten (in Schrift und Bild) zu Minderjährigen gelöscht und die Bekämpfung geht weiter. Aus Zeitmangel haben wir lediglich 3 Anzeigen erstattet, 2 folgen noch und es werden wohl nicht die letzten sein.
Bei diesen ehemaligen Mitgliedern, die einer Anzeige und damit schwerwiegenden rechtlichen Folgen durch einfach nur eine Löschung unsererseits entgangen sind, mussten wir trauriger Weise feststellen, dass einige davon anstatt uns für die Löschung zu danken, sich schon seit geraumer Zeit auf Facebook und anderen Netzwerken in (teils selbstgegründeten) Nerofix Gruppen versammelt haben, um nun aus Rachegefühlen immer neue Lügen zu verbreiten, ja sich sogar gegenseitig Hacker-Tipps geben, wie sie bestehende Sperren von Nerofix umgehen können, um wieder hier rein zu kommen.

Am liebsten würde ich ihre Klarnamen nennen und einmal öffentlich machen, was sie hier mit Minderjährigen abgezogen haben, doch auch Pädophile haben Rechte und ich darf aus Datenschutzgründen nicht weiter darauf eingehen. Verdient hätten sie es!


Der nächste Punkt, aber dieser scheint nun nicht zuletzt dank der unermüdlichen Arbeit der Moderatoren die Leute darauf hinzuweisen, grundsätzlich unter Kontrolle: Das Hochladen von allgemeiner Pornographie.
Wir sind kein Sex-Netzwerk, steht auch nirgends so geschrieben. Unser Service ist nicht als 18+ Webseite gekennzeichnet und alleine daher ist das Hochladen von pornographischen Inhalten (Text/Bild/Audio/Video) gesetzlich verboten.
Bei erotischen Inhalten, weil die Frage dazu kürzlich aufkam, muss sehr darauf geachtet werden, den Jugendschutz einzuhalten. Ein nackter Mann oder eine nackte Frau verstößt nicht automatisch gegen den Jugendschutz, aber es muss absolut deutlich hervorgehen, dass es sich dabei um Kunst oder um Aufklärung handelt. Da es sich dabei aber in 99% der von den Mitgliedern in der Vergangenheit eingestellten Fälle nicht darum handelte, bitten wir darum, die Erwachsenen hier im Netzwerk ihrer Verantwortung über den Jugendschutz klar zu werden, und ihre persönlichen sexuellen Neigungen nicht mehr ganz so öffentlich zur Schau zu stellen, wie es früher gelegentlich mal vorkam.


Letzter Punkt wären die sonstigen kriminellen Aktivitäten, die sich einige Menschen generell im Internet erlauben. Es handelt sich dabei um Verstöße gegen das Urheberrecht, den Datenschutz, den friedlichen Umgang mit anderen. Wer meint, Nerofix wäre ein rechtsfreier Raum, der irrt. Auch hier hat sich seit einigen Monaten eine kleine Gruppe wegen Rechtsverstößen von hier gelöschten Mitgliedern auf Facebook versammelt, die sich zwischenzeitlich mit den oben genannten Pädophilen verbündet haben, um nun gemeinsam Unwahrheiten über Nerofix zu verbreiten.
Sie verabreden sich, treffen sich, und kommen in regelmäßigen Abständen als Team mit falschen Profilangaben zurück auf Nerofix, um sich in Gruppen einzuschleichen, Freundschaften zu schließen, um dann zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeinsam neue negative Gerüchte zu verbreiten, um eine Art "miese Stimmung" zu erzeugen, und so immer wieder einige Mitglieder zu verunsichern und dem Netzwerk zu schaden.

Sie möchten den Eindruck erwecken, dass es hier viele Mitglieder gäbe, die etwas gegen den Führungsstil der Netzwerkbetreiber hätten. Oder sie wollen ein Gefühl der Angst verbreiten, man würde hier beobachtet werden und müsse aufpassen, was man schreibt. Und ja keine Kritik äußern, man würde sonst willkürlich gelöscht.

Leute, das ist absoluter Oberschwachsinn, wir lieben jede Art konstruktiver Kritik, wie sollen wir sonst unser gemeinsames Netzwerk verbessern!
Okay, die meisten Mitglieder hier sind nicht doof und erkennen recht schnell, ob jemand einfach nur Behauptungen aufstellt und Gerüchte in die Welt setzen möchte. Ich sage es aber trotzdem nochmal: Lasst euch nicht für dumm verkaufen, meldet uns die Leute die eine Freude daran haben, euch den Spaß hier zu vermiesen!

Es gibt nunmal einfach Menschen, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben, als das Finanzamt, die Datenschutzbehörde, die Telemedienaufsicht, die Stadt und den Landkreis St. Wendel, die Saarbrücker Zeitung und sämtliche Firmen mit denen wir in Kontakt stehen mit ihren Spam-Emails und Telefonanrufen zu belästigen, um ihren Quatsch über Nerofix zu verbreiten. Man stelle sich mal vor, was diese doch für ein armseliges Leben haben müssen, dass ihnen wirklich so langweilig ist.

Nun, was macht man mit Leuten, die täglich so hartnäckig versuchen, dem Netzwerk oder seinen Mitgliedern zu schaden? Es wurde bereits im November 2014 gegen 12 Personen wegen ihren permanenten Rechtsverletzungen Anzeige erstattet, in Kürze startet zudem noch ein zivilrechtlicher Prozess. Was dabei herauskommt, darüber werden wir euch gerne nach Abschluss informieren.


Was mir persönlich wichtig wäre, wenn ihr irgendwo im Netz Lügen über Nerofix liest oder findet, fragt nach Beweisen, wehrt euch dagegen, klärt die Leute auf, hakt nach, schreibt Positives, lasst euch nicht veräppeln!

Gefühlte 85% unserer Arbeitszeit müssen wir investieren, um Nerofix für alle sauber zu halten, unsere Tage haben meist 13 Stunden und wir arbeiten bisher alle ehrenamtlich, ja investieren sogar noch unser Erspartes, um jedem ein datengeschützes und werbefreies Netzwerk zu ermöglichen, der an unserer Solidargemeinschaft teilhaben möchte.
Wer dies zu würdigen weiß, der kann und sollte das Netzwerk ebenfalls unterstützen: https://nerofix.com/user_membership

Gemeinsam schaffen wir ein echtes solidarisches Netzwerk, je mehr mithelfen, desto stärker sind wir! Ich wünsch' euch was!

Oh ja, fast vergessen, die negativen Statistiken für das Jahr 2014, ich kürze mal ab und fasse grob zusammen, da es darüber keine ganz exakte Statistik gibt, aber sollte in etwa zutreffen:
- 5.000 gelöschte Fakes
- 3.000 gelöschte Spammer
- 2.000 gelöschte Pornoprofile
- 1.000 gelöschte Profile wegen sexueller Anmache oder Belästigung
- 100 wegen sexuellen Kontakten zu Minderjährigen
- 50 wegen sonstigen Rechtsverstößen oder Beleidigungen anderer Mitglieder
- 2 erstattete Strafanzeigen gegen insgesamt 14 ehemalige Mitglieder
- 1 strafbewährte Unterlassungserklärung
- 1 Wideruf an das deutsche Patent- und Markenamt
- 1 Löschantrag an das deutsche Patent- und Markenamt

Beste Grüße
Carlos

Netblog Wall
Entries: 58
To leave a comment to this netblog, please login to your Nerofix user account first.Account Login