Nerofix Community - Ankündigung der silbernen Solidarmitgliedschaft
Posted: 06.06.2015 - Views: 24112 - Comments: 621
Netblog #54
Hallo zusammen,

vor nun bereits über einem Jahr, genauer gesagt am 20.05.2014, begann Nerofix die Einführung der freiwilligen Solidarbeiträge, mit dem Ziel, die Finanzierung des Netzwerks frei von Fremdeinflüssen durch Investoren oder sonstige Geldgeber zu halten. Auf Nerofix sollen eben nur die Mitglieder bestimmen dürfen, wohin die Reise geht und welche neue Funktionen entwickelt werden sollen, und es war aufgrund des explodierenden Erfolges und der damit um knappe 1800% gestiegenen Kosten nicht mehr möglich, die Finanzierung des Netzwerks Nerofix aus den Geldern der anderen Nerofix-Projekte zu stemmen. Das Geld für die weitere Finanzierung musste fortan von den Mitgliedern selbst stammen.

Am 01.07.2014 haben wir dann nochmals das Nerofix Plus Finanzkonzept in einer Zusammenfassung vorgestellt und zur Diskussion freigegeben, damit weitere Ideen und Vorschläge der Mitglieder für die Zukunft mit in dieses Finanzkonzept fließen können.

Wir hatten versprochen, dass wir erst einmal die Entwicklung dieser freiwilligen Solidarmitgliedschaft beobachten werden, um dann ein Fazit daraus zu ziehen.

Das Ergebnis nach nun einem Jahr Bestehen der Solidarmitgliedschaft:
Bisher haben 685 Mitglieder mit insgesamt 2.127 Solidarbeiträgen das Angebot der Solidarmitgliedschaft angenommen.
Zusammengerechnet kommen wir damit auf einen eingenommenen Betrag von aufgerundet 24.000 Euro seit Einführung des Nerofix Plus Konzepts.
Für den Anfang würde ich sagen, dies ist sehr lobenswert und es war absolut spannend zu beobachten, ob es überhaupt Leute gibt, die auf einer freiwilligen solidarischen Basis bereit sind, ihr Netzwerk datengeschützt und werbefrei zu halten.
Leider stehen diesen Einnahmen immer noch knappe 50.000 Euro Ausgaben entgegen, die rein nur für den minimalen "Überlebensbetrieb" aufgewendet werden mussten, und nur durch weitere Zuschüsse von Außenstehenden beglichen wurden.

Viele, viele, viele gute abgegebene Weiterentwicklungswünsche liegen deshalb noch auf der Seite und deren Umsetzung konnte schlicht noch nicht finanziert werden. Wir treten nun seit einem Jahr betreffend der Weiterentwicklung quasi auf der Stelle und es tut mir selbst im Herzen weh, wenn ich selbst aus zeitlichen Gründen es nicht schaffe, alles alleine weiter zu entwickeln.

Zudem sind die Kosten und Ausgaben für Rechtswesen in den letzten Monaten rasant angestiegen. Mitbewerber wie Facebook, Google und ein paar weitere amerikanische Unternehmen geben sich alle Mühe, dem Erfolg von Nerofix durch unlauteren Wettbewerb zu schaden und zu blockieren. Es tobt in Deutschland ein riesen Monopol-Kampf und Nerofix scheint hier wohl nun in "deren" Sphäre eingedrungen zu sein. Aus deren Sicht soll wohl kein alternatives soziales Netzwerk bestehen und existieren dürfen, welches gleich mal um über 100% höhere Benutzeraktivitäten gegenüber allen anderen sozialen Netzwerken hat und sich dazu noch an Datenschutzgesetze hält. In diesem Machtkampf der sozialen Netzwerke wird eiskalt ausgenutzt, dass die Politik gänzlich wegschaut und die deutsche Justiz, sofern sie die Kompetenzen im IT-Bereich überblicken kann, nur sehr langsam und nur für sehr viel Geld überhaupt in Bewegung kommt.
Irgendwie ist Nerofix zu sozial, zu solidarisch, ... "voll der Kommunismus".

Soziale Netzwerke bedeuten viel Kapital und Macht durch Daten, dies sollte aus Sicht der Mitbewerber unter keinen Umständen durch Nerofix gefährdet werden.
Aktuell wird unser Netzwerk daher von außenstehender, höchster Kapitalgier, versucht, sprichwörtlich zu vernichten. Nerofix soll nach deren widerrechtlichem Bestreben vollends aus dem Internet verschwinden und der Betrieb für alle Zeiten eingestellt werden. Es schießt aktuell aus allen Rohren unter Missachtung sämtlicher in Deutschland geltender Wirtschafts-, Datenschutz- und Wettbewerbs-Gesetze, die eigentlich zum Schutz eines freien Wettbewerbs gedacht sind und diese Art der Kriminalität verhindern sollten, wenn diese Gesetze denn nur endlich mal auch angewandt würden...

Wie dem auch sei, wir, das Nerofix Team und alle Solidarmitglieder, werden finanziell nicht im Stande sein, dem alleine entgegen zu stehen und Nerofix gegen alle Hacker, Spammer und sonstige Betrüger die unser Erfolg leider automatisch mit anzieht, dauerhaft zu verteidigen. Sie wollen den Betrieb von Nerofix stören, unterbinden, und sich den Erfolg und das Geld der Solidarmitglieder aneignen. Gegen ein solch großes Ausmaß an Kriminalität kann ich zeitlich nicht alleine ankämpfen, und gleichzeitig für die Weiterentwicklung und Betriebsverwaltung von Nerofix da sein. Meine Aufgaben und Ziele waren es eigentlich, meine Zeit, mein Wissen und meine Erfahrungen voll und ganz Nerofix zu widmen. Jetzt muss ich mich aber leider mit aller zur Verfügung stehenden Zeit dem Rechtswesen widmen, den Staatsanwaltschaften auch mal etwas Druck machen, dass diese nicht länger weg schauen, Internet-Kriminalität ernst nehmen, und ihnen auch die nötigen Informationen liefern die sie bisher selbst nicht ermitteln konnten.

Es muss daher nun ein Ruck durch das Netzwerk gehen. Es darf nicht sein, dass ein so großes Netzwerk wie Nerofix mitsamt seinen Mitgliedern sich rechtswidrigem Verhalten von wenigen Macht- und Geldgierigen beugen und deshalb vom Netz genommen werden muss.
Mein Vorschlag wäre, alle die es noch immer nicht sind, werden jetzt endlich auch Solidarmitglieder und helfen somit dem Netzwerk, sich rechtlich besser zur Wehr setzen zu können. Immerhin betrifft es uns alle und wir sind mit Nerofix an einem Punkt angelangt, an dem es ohne die Beauftragung mehrerer zusätzlicher Anwälte, diese Art und unglaubliche Intensität wirtschaftlicher Internet-Kriminalität nicht mehr zu bekämpfen möglich ist.

Das komplette Nerofix-Team wird nun gezwungen sein, die nächsten 3 Wochen hier nur noch die nötigsten Aufgaben wahrnehmen zu können und die verbleibende Zeit der Auswertung von Log-Dateien, dem Dokumentieren von Tatsachen und der Benennung von Zeugen zu widmen, um diese letztendlich der Rechtsabteilung zur Einleitung der rechtlichen Verteidigung unseres Netzwerks zu übergeben. Dies wird (wieder einmal) 120% unserer kompletten Arbeitszeit in Anspruch nehmen, also bitte habt Verständnis dafür, wenn unsererseits die ein oder andere Hilfestellung zu einer Frage überlesen wird. Ich bin mir sicher, es gibt hier mittlerweile genug Mitglieder, die euch ebenfalls liebend gerne bei Fragen unterstützen werden.

Ein Angebot kann ich an dieser Stelle allen Mitgliedern aber noch machen:
Sollte der Balken für die Weiterentwicklung auf der Solidarliste die 100% erreichen, wird umgehend ein zusätzlicher Programmierer eingestellt, um an der Umsetzung der Mitgliederwünsche weiter zu arbeiten. Letzen Monat war die Anzahl der Solidarbeiträge leider wieder etwas "dürftig" und zu stark schwankend, sodass auf dieser Basis kein Programmierer eingestellt werden konnte. Das sollte sich schleunigst wieder ändern, um hier eine zeitnahe Umsetzung von Mitgliederwünschen erreichen zu können, also bitte nicht vergessen: Macht mit, und unterstützt euer Netzwerk!

Nun kommen wir aber endlich zur eigentlichen Ankündigung:
Nach nun einem Jahr nach Einführung der Solidarmitgliedschaft, haben wir uns überlegt, diese in zwei Kategorien aufzuteilen: Die silberne und die goldene Solidarmitgliedschaft.

Die silberne Solidarmitgliedschaft ist kostenlos und soll durch Werbeeinblendungen finanziert werden. Sie ist gedacht für Schüler, Studenten und Menschen mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten, welche aber dennoch das Netzwerk solidarisch unterstützen möchten, in dem sie sich hier und da Werbung einblenden lassen und somit Zugriff auf alle Solidar-Funktionen erhalten.

Die goldene Solidarmitgliedschaft ist die bisherige Solidarmitgliedschaft, und bleibt weiterhin die für das Netzwerk wichtigste Einnahmequelle um überleben zu können. Gedacht ist sie weiterhin für Menschen, denen ein werbefreies und datengeschütztes Netzwerk für sie und all ihre Freunde auch ein paar Euros im Monat wert ist.

Ein erster Auszug wie das ganze aussehen wird:




Die silberne Solidarmitgliedschaft wird ebenfalls freiwillig sein. Wir werden auch hier den Erfolg dieser Solidarmitgliedschaft beobachten und schauen, ob diese silberne, durch Werbung finanzierte Solidarmitgliedschaft überhaupt kostendeckend ist. Hoffen wir es einfach mal :)
Beim ehemaligen Wer-kennt-wen Netzwerk hatte es zumindest nicht gereicht, aber durch die überdurchschnittlich hohe Aktivität der Nerofix Mitglieder könnte hier vielleicht doch der ein oder andere Pfennig dabei herumkommen. Hier werden wir ebenfalls transparent sein, und über die Einnahmen und Kosten berichten. Wir müssen lediglich nur noch aus rechtlichen Gründen zusätzliche AGB für diese silberne Solidarmitgliedschaft erstellen lassen, danach kann diese Bereitgestellt und auch genutzt werden. Sollte in den kommenden Tagen soweit fertig sein und wir hoffen damit auch, Nerofix noch ein Stück weit sozialer gestalten zu können, damit eben auch unsere Mitglieder mit sehr eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten, ebenfalls mit in unsere Solidargemeinschaft aufgenommen werden können.

Weitere Infos dann bei Einführung der neuen Solidarmitgliedschaft.

Beste Grüße
Carlos


Netblog Wall
Entries: 621
To leave a comment to this netblog, please login to your Nerofix user account first.Account Login